Der alte Vater trinkt über den Durst

«Dein Vater trinkt zu viel», sagte neulich eine Frau im Bus zu ihrem Mann. «Sei nicht so streng, was willst du meinem Vater im Alter noch sein Bier missgönnen», war die Antwort.

Ältere Menschen - ab fünfzig - können unbemerkt in eine Alkoholsucht rutschen, ohne es richtig zu bemerken.

Warum das so ist und wie man es anpackt, damit das Glas Wein oder die Stange Bier weiterhin ein Genuss bleibt und nicht mehr, sagt Bettina Ugolini, Ratgeberexpertin. Sie ist spezialisiert auf Alters- und Generationenfragen.

Moderation: Mike la Marr, Redaktion: Christine Hubacher