Der krumme Rücken – vom Buckeli und Hohlkreuz

Unter Jugendlichen ist eine schlechte Haltung offenbar cool oder lässig. Alte Menschen können oft nicht mehr anders, als gebückt durchs Leben zu gehen. Oft verkrümmt sich der Rücken im Wachstum. Einige Deformationen sind aber auch auf Fehlhaltungen oder gar Krankheiten zurückzuführen.

Fehlhaltungen können Ursache und Resultat von Schmerzen sein.
Bildlegende: Fehlhaltungen können Ursache und Resultat von Schmerzen sein. colourbox.com

Der Rücken kann auf verschiedene Arten krumm sein. Es gibt den Witwenbuckel, das Hohlkreuz oder auch die seitliche Verkrümmung, die Skoliose. Eine Fehlhaltung kann der Grund für Schmerzen sein - oder umgekehrt auch das Resultat von Schmerzen.

Doch: Muss der Rücken kerzengerade sein? Warum heisst der Witwenbuckel Witwenbuckel? Und: Kennt ein starker Rücken wirklich keine Schmerzen? DRS-Ratgeber-Ärztin Ursula Imhof nimmt Stellung zu verschiedenen Behauptungen.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Brigitte Wenger