Der richtige Umgang mit Feuerwerk

Konsum

Für viele geht es am 1. August nicht ohne Vulkane, Raketen und Riesenböller. Doch so schön Feuerwerk auch sein mag, es hat seine Tücken: Jährlich passieren in der Schweiz rund 280 Unfälle, hinzukommen diverse Brandschäden. Das lässt sich leicht verhindern, wenn man sich an ein paar Regeln hält.

Bildlegende: Colourbox

Feuerwerk kaufen und lagern

  • Lesen Sie die Angaben auf der Verpackung genau. Bei Unklarheiten fragen Sie das Verkaufspersonal.
  • Klären Sie, ob Hilfsmittel notwendig sind. Zum Beispiel ein Rohr als Abschussrampe oder bei Sonnen ein Holzpfahl.
  • Lagern Sie die Ware an einem trockenen, kühlen Ort, wo Kinder keinen Zugriff haben und wo nicht geraucht wird.

Feuerwerk und Kinder

  • Feuerwerk gehört eigentlich nur in Erwachsenen-Hände. Klar ist aber auch, dass Kinder fasziniert sind von Raketen. Daher sollten Eltern ihre Kinder beim Abfeuern beaufsichtigen und anleiten, um ihnen den sicheren Umgang beizubringen.
  • Beim Kauf sollte man sich auf Feuerwerk mit wenig Energie beschränken. Achten Sie zudem darauf, dass die Zündschnur nicht zu kurz ist, damit auch Kinder sie gut anzünden können.

Vorbereitungen für den grossen Knall

  • Prüfen Sie, ob das Feuerwerk geeignet ist für den Ort, an dem Sie es abfeuern wollen. Der Sicherheitsabstand zu Häusern und Personen muss gewährleistet sein.
  • Ziehen Sie Sonnenstoren ein und schliessen Sie Türen und Fenster.
  • Meiden Sie trockene Umgebungen, Wälder und Getreidefelder.
  • Ausserdem braucht es einen ebenen Untergrund. Für Raketen benötigen Sie eine Abschussrampe. Bei kleinen reicht eine leere Flasche, die gut im Boden verankert ist. Für grössere Böller ist ein Rohr notwendig. Niemals Raketen einfach in den Boden stecken. Das kann zu Irrläufern führen.
  • Stellen Sie für den Fall der Fälle einen Eimer Wasser bereit.

Feuerwerk ablassen

  • Achten Sie darauf, dass keine Personen zu nahe am Feuerwerk stehen. 

  • Beugen Sie sich beim Anzünden nie über ein Feuerwerk und nähern Sie sich stets von der Seite.
  • Umgang mit Blindgängern: Warten Sie mindestens zehn Minuten, bevor Sie sich nähern. Zünden Sie die Rakete auf keinen Fall ein zweites Mal an, sie könnte explodieren. Übergiessen Sie den Fehlzünder mit Wasser und bringen Sie ihn zurück ins Verkaufsgeschäft zur richtigen Entsorgung.
  • Passiert trotz allem etwas: Allgemeiner Notruf: 112 / Ambulanz: 144 / Feuerwehr: 118.

Abgefeuertes Feuerwerk entsorgen

  • Das Feuerwerk auskühlen lassen und einsammeln.

  • Zur Sicherheit eine Weile in einen Eimer mit Wasser oder Sand geben.
  • Danach im Kehricht entsorgen.

Übrigens: Feuerwerk darf man nicht beliebig loslassen. Gesetzlich erlaubt sind nur der 1. August und Silvester/Neujahr. Alle anderen Gelegenheiten bedürfen einer Bewilligung.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Maria Kressbach