Die schönsten Dampfbahnstrecken der Schweiz

Auf einigen wenigen Strecken fahren noch immer dampfbetriebene Züge durch die Schweizer Landschaft. Liebevoll gepflegt und gewartet von leidenschaftlichen Freiwilligen wie Jakob Knöpfel. Der 72-jährige ist Finalist der Aktion «Helden des Alltags» und erzählt uns, wo noch Dampfloks fahren.

«Helden des Alltags»-Finalist Jakob Knöpfel in der Werkstätte in Uzwil.
Bildlegende: Jakob Knöpfel in der Werkstätte Uzwil, wo er und sein Team die alten Dampfloks restaurieren. SRF / Samuel Schalch

Auch mit 72 Jahren arbeitet und restauriert Jakob Knöpfel noch mit viel Leidenschaft an den Dampflokomotiven der Furka Bergstrecke. Er und seine Kollegen in der Werkstätte Uzwil arbeiten fleissig an der Erhaltung der grossen Maschinen.

Obwohl es in der Schweiz im internationalen Vergleich nie besonders viele Dampflokomotiven gab, erfreuen sich die dampfbetriebenen Bahnstrecken unter Fans grosser Beliebtheit und können dank viel freiwilligem Engagement weiterhin in Betrieb genommen und besichtigt werden.

Jakob Knöpfels Auswahl:

  • Natürlich: Die Bergstrecke der Furka Dampfbahn,
  • Die Strecke Bauma-Hinwil, betrieben vom Dampfverein Zürich Oberland,
  • Die Museumsbahn von Blonay-Chamby nahe Lausanne
  • Die Fahrten der Historischen Eisenbahn Emmental zwischen Sumiswald und Huttwil

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Sirio Flückiger