Die stachlige Schönheit Silberdistel

Silberdisteln gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Alpenpflanzen. Da sie teilweise geschützt sind, empfiehlt sich ein sorgsamer und rücksichtsvoller Umgang mit den Pflanzen.

Wer sich die Silberdistel in den Garten holen möchte, sollte ihr einen tiefen Topf mit Kakteenerde oder einen durchlässigen, mageren Boden an einem sonnigen Standort geben, empfiehlt die Garten-Fachfrau Silvia Meister.

Weitere Themen im Beitrag:

  • Warum die Silberdistel auch Wetterdistel heisst
  • Wo sie geschützt ist
  • Welche weiteren Alpenpflanzen im Herbst blühen

Redaktion: Doris Rothen