Duftende Räume dank natürlicher Mittel

Schuhe, in denen man barfuss unterwegs war, der Abfluss in der Küche oder Abfall mit alten Melonenschalen: Gründe für schlechte Gerüche gibt es viele. Synthetische Raumsprays schaffen nur kurzfristig Abhilfe. Viel effektiver sind natürliche Duftquellen.

Potpourris, hausgemachte Duftsprays mit ätherischen Ölen, frische Blumenschalen oder das gute, alte Lavendel-Säcklein aus Grossmutters Zeiten eignen sich hervorragend für einen besseren Duft in den eigenen vier Wänden.

Erika Haussener Borter, Leiterin der Schweizerischen Schule für Aromatherapie in Belp und Dozentin für natürliche Heilmittel, gibt Tipps und Anleitungen.

Moderation: Joelle Beeler, Redaktion: Christine Schulthess