Ein Zweig zum Barbaratag

Wer sich am Barbaratag, dem 4. Dezember, einen Zweig in die Wohnung holt, darf auf frische Blüten in der Weihnachtszeit hoffen. Der alte Brauch symbolisiert den Übergang vom Dunkel zum Licht und soll Glück bringen.

Es eignen sich Zweige von Arten, bei denen die Blüte vor dem Laub erscheint, wie Apfel, Kirsche, Pflaume, Schwarzdorn oder Pfirsich. Wenn man sich am Grün genau so erfreut, kann man sich aber auch einen Birken- oder Haselzweig in die Vase stellen.

Weitere Tipps im Beitrag:

• Blütenknospen und Blattknospen unterscheiden
• Licht, Wärme und Zugluft
• Der richtige Schnitt und das richtige Wasser

 

Moderation: Riccarda Simonett, Redaktion: Doris Rothen