Falsche Hilfe schadet Igeln!

Noch immer sind Igel in den Gärten unterwegs, trotz nächtlicher Minustemperaturen. Bis in den Dezember hinein muss das kein Grund zur Sorge sein. Denn gut gemeinte Hilfe richtet oft Schaden an.

«Wer einen Igel einfach mal für zwei, drei Tage zu sich in die Stube nimmt, handelt verantwortungslos», sagt die Igelfachfrau Barbara Trentini. Sie empfiehlt, sich im Zweifelsfall ans Beratungstelefon des Vereins Pro Igel unter der Nummer 044 767 07 90 zu wenden. Ausserhalb der Bürozeiten steht die Notfallnummer 079 652 90 42 zur Verfügung.

Weitere Themen im Beitrag:
• Igel richtig füttern
• Kranke Igel und die Symptome
• Schlafplatz gesucht

Redaktion: Doris Rothen