Farn als Zimmerpflanze

Eigentlich sind Farne robuste Pflanzen. Sie haben immerhin 400 Millionen Jahre Erdgeschichte überdauert. Das Klima in unseren Stuben ertragen sie aber bisweilen schlecht. Im «Ratgeber» gibt's Pflegetipps.

Die immergrünen Pflanzen mögen eine gleichmässige Feuchtigkeit. Trockene Luft bekommt ihnen ebenso wenig wie ein ausgetrockneter Wurzelbereich. «Wer in Regionen mit hartem Leitungswasser wohnt, sollte einheimische Farne wählen - oder Regenwasser und entkalktes Leitungswasser verwenden», rät die Gärtnerin Silvia Meister.

Weitere Themen im Beitrag:
• Farne mögen Bodenheizungen
• Düngern beim Giessen oder Sprühen
• Kein direktes Sonnenlicht

Redaktion: Doris Rothen