Früchte ohne Geschmack

Früchte aus hiesigen Läden halten im Vergleich mit Früchten, die man in südlichen Feriendestinationen genossen hat, oft nicht Stand. So schmecken bei uns etwa Pfirsiche, Ananas oder Melonen oft fade.

Der Grund: Die Früchte werden in den Anbaugebieten meistens unreif geerntet, damit sie den weiten Transport überstehen.

Wer Früchte einkauft, die in der Schweiz Saison sind, kommt allerdings auch in unseren Läden zu süssen Früchten mit einer reichen Geschmackspalette. Besonders empfehlenswert sind dabei ältere und kleinere Sorten wie Kirschen oder Aprikosen.

Ein Rat vorweg: Wer im Laden eine Ananas auf ihre Reife prüfen will, zieht an den Blättern. Je leichter sich diese entfernen lassen, desto reifer ist die Frucht.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Beatrice Conrad