Gesund essen und kochen im Alter

Wer im Alter noch in den eigenen vier Wänden wohnt und nicht in einem Altersheim, der muss sich auch dann noch selber Sorge tragen. Doch gerade das gelingt nicht immer. Kochen und Essen wird oft und gerne vernachlässigt.

Vielleicht auch nur deswegen, weil der Gang zum Einkauf zu beschwerlich geworden ist. Falsche Ernährung, ja auch Unterernährung, drohen.

Worauf muss man achten? Und was heisst eigentlich «gesunde Ernährung im Alter»? Informationen und Tipps von der Ernährungsberaterin Natalie Zumbrunn.

Drei Tipps vorweg:

  • Genug trinken, vielleicht auch in Form von Suppen. Wer zuwenig trinkt, hat auch weniger Appetit.
  • Auf genügend Eiweiss achten (Fleisch, Käse, etc.)
  • Mahlzeitendienste in Anspruch nehmen. Aber nicht vollständig darauf verzichten, selber einkaufen zu gehen (Bewegung, soziale Kontakte).

 

 

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Christine Schulthess