Glühwein selber machen ist keine Hexerei

Um mit seinen Freunden Glühwein zu trinken, muss man schon lange nicht mehr auf einen der vielen Weihnachtsmärkte gehen. Glühwein lässt sich schnell und einfach selber machen, und er schmeckt erst noch besser.

Eine Person mit Handschuhen hält eine Tasse Glühwein in der Hand.
Bildlegende: Gut zubereitet, ist der Glühwein mehr als nur ein Handwärmer. Keystone

Jungwinzer Andreas Schwarz aus Freienstein gibt Tipps, wie der selbstgemachte Glühwein zum Erfolg wird und wie man Glühwein richtig trinkt, ohne aufzufallen.

Kochtipps

  • Qualitativ guten Wein benutzen
  • Gewürze dürfen nicht zu alt sein
  • Glühwein nicht kochen, sondern nur erhitzen
  • Damit der Alkohol nicht verdampft, Deckel auf Pfanne

Trinktipps

  • Glühwein wie einen guten Wein trinken: langsam und Schluck für Schluck
  • Schnelles Glühweintrinken macht rasch betrunken, weil gezuckerter, warmer Alkohol schneller über Mund- und Magenschleimhäute aufgenommen wird.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Sirio Flückiger