Grippe: Ab wann und bis wann hat man sie?

Kopf- und Gliederschmerzen und richtig Fieber: So fühlt sich die Grippe an. Nur hat man diese nicht erst dann, wenn das Fieberthermometer nach oben schnellt. Infiziert ist man schon zwei bis drei Tage vorher – und damit auch ansteckend. Ansteckend bleibt man mindestens bis eine Woche nach Ausbruch.

Frau krank im Bett schaut auf Fiebermesser
Bildlegende: Auch wenn das gröbste vorbei ist, ein Grippepatient ist während sieben Tage nach Ausbruch der Grippe ansteckend. Deshalb Vorsicht! Colourbox

Die Grippe-Inkubationszeit reicht von einem bis zu sieben Tagen, das heisst die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch. Genaue Erhebungen gibt es nicht. «In der Praxis liegt die Regel bei zwei bis drei Tagen», sagt Thomas Kissling, «Ratgeber»-Arzt. «Und ist das Fieber weg, heisst das nicht, dass man nicht mehr ansteckend ist. Eine Woche seit Ausbruch ist Vorsicht geboten, man kann immer noch andere anstecken.» Auch nach der Grippe braucht der Patient Zeit. Bis der Kranke wieder voll da ist, können zwei bis drei Wochen vergehen.

Das ist vor und nach der Grippe zu beachten:

  • Achtung: Schon vor Ausbruch der Grippe ist man ansteckend. Das kann ein bis sieben Tage vorher sein. Regel: Zwei bis drei Tage vorher kann man die Grippe schon übertragen.
  • Obwohl es keine Studien dazu gibt, zeigt sich in der Praxis: Ein Grippepatient ist eine Woche lang nach Ausbruch der Grippe für sein Umfeld ansteckend.
  • Kinder sind länger infektiös und können andere anstecken.
  • Wer ein geschwächtes Immunsystem hat, unter einer anderen Krankheit leidet, die ihn anfällig macht, sollte Grippepatienten meiden.
  • Hände waschen!
  • Weichen Sie generell Grippepatienten aus. Vor allem, wenn Sie husten oder niesen. Gehen Sie in Deckung!
  • Gehen Sie nach der Grippe alles etwas ruhiger an. Grippepatienten brauchen zwei bis drei Wochen, bis sie wieder voll leistungsfähig sind.
  • Sie müssen nicht auf Skiferien verzichten. Aber gönnen Sie sich Ruhe und machen Sie öfters Pause im Bergrestaurant, wenn Sie erst gerade von einer Grippe genesen sind.
  • Gerade wer körperlich schwer arbeitet, sollte unbedingt kürzer treten nach einer Grippe.
  • Wenn Sie Sport treiben: Gehen Sie Ihr Training ruhig an. Dosieren Sie Ihre Trainingseinheiten.
  • Falls der Ruhepuls hoch ist, warten Sie noch etwas zu, bis Sie sich wieder voll auspowern beim Training.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Regula Zehnder