Gut und günstig: Haustauschferien

Ferien machen in einem Privathaus irgendwo auf der Welt, sei es in Amerika, Australien oder Frankreich und dies praktisch zum Nulltarif. Einzige Bedingung: Die Besitzer des Ferienhauses ziehen für dieselbe Zeit bei Ihnen zu Hause ein.

Das eigene Haus in der Schweiz könnte man zum Beispiel ferienhalber gegen ein bretonisches am Meer tauschen.
Bildlegende: Das eigene Haus in der Schweiz könnte man zum Beispiel ferienhalber gegen ein bretonisches am Meer tauschen. Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Diese Art, Ferien zu machen wird immer beliebter. Sogenannte Haustauschbörsen boomen. Im Ratgeber Freizeit erklärt Jürg Thalmann von Haustauschferien.com wie ein Haustausch funktioniert und welches die Vor- oder auch Nachteile sind.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Karin Frei