Gute Luft im Zimmer - auch im Winter

Wenn‘s draussen kalt ist, bleiben die Fenster lieber zu und es gelangt automatisch weniger frische Luft ins Haus. Da bleiben unangenehme Gerüche schon mal in der Luft hängen. Mit einfachen Tipps und Tricks haben Sie ihre Luftzirkulation auch im Winter im Griff und damit auch gute Luft im Haus.

 

Tipps für gute Luft im Haus:

  • Täglich lüften. Es gilt die Faustregel: bei Minustemperaturen draussen 3 mal am Tag 5 Minuten Durchzug durchs ganze Haus.
  • Räume auf keinen Fall mit Duftsprays belasten. Damit gelangen nur Chemikalien in die Luft und verdrecken diese noch mehr.
  • Guter Duft im Nu: eine Zimtstange, Nägeli oder andere Gewürze in einem Pfännchen kurz erwärmen und damit durch's Haus laufen. So gelangt ein natürlicher, feiner Duft ins Haus!

Autor/in: Myriam Zumbühl, Moderation: Joëlle Beeler