Iss dich rank und schlank!

Die Festtage sind vorbei. Geblieben sind nicht selten zusätzliche Fettpölsterchen. Um diese wieder loszuwerden, empfehlen viele Diätratgeber Nahrungsmittel, die weniger Kalorien enthalten als sie dem Körper bei der Verdauung entziehen.

Bildlegende: pixelio.de

Aus wissenschaftlicher Sicht sind diese so genannten «negativen Kalorien» allerdings ein Mythos. Es gibt keine Lebensmittel, die bei der Verdauung mehr Energie verbrauchen als sie liefern.

Lebensmittel wie Äpfel, Kohl oder Tintenfisch mit angeblichen «negativen Kalorien» zählen zur Gruppe von gesunden, kalorienarmen Lebensmitteln. Sie können in einer gezielten Diät eine wichtige Rolle spielen.

Ein Rat vorweg: Wer Festtagspfunde loswerden möchte, sollte nicht unbedingt weniger sondern anders essen. Oft lassen sich üppige Mahlzeiten durch weniger kalorienreiche Speisen ersetzen - und man fühlt sich trotzdem satt.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Helena Kistler/Felix Münger