Kabelsalat adieu!

Der Kabelsalat auf dem Schreibtisch, hinter dem Fernseher oder aus der Steckdose stört nicht nur den Blick, sondern gefährdet auch die Sicherheit.

Wie das Strom- bis hin zum Handykabel sicher und schön verstaut werden kann, erklärt die «Ratgeber»-Innendekorateurin Tatjana Glemser.

Tipps zum Kabel verstauen:

  • Am schnellsten und einfachsten sind Kabel in einer Sockelleiste über dem Boden verstaut.
  • Fernsehkabel aber auch alle Kabel, die aus einem Computer heraushängen hinter einer an der Wand angebrachten MDF-Platte (aus dem Baumarkt fixfertig zugeschnitten) verstauen. An einer gelochten MDF-Platte können sogar Modem und Kabel montiert werden.
  • Eine Kabelbox ist im Nu selbst gemacht. Eine rechteckige Box mit verschiedenen Öffnungen versehen, Ladegeräte inklusive Steckdosenleiste in der Box verstauen. Kabel der jeweiligen Ladegeräte durch die Öffnung ziehen und bei Bedarf das Mobiltelefon, den Musikplayer oder die Digitalkamera auf die Box legen und mit dem entsprechenden Kabel aufladen.
  • Einzelne Kabel mit kleinen Etiketten beschriften. So weiss man auf einen Blick, welches das Mobiltelefon auflädt und welches für die Digitalkamera bestimmt ist.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Myriam Zumbühl