Knochenbrüche: Ursachen und Behandlung

Ist ein Knochen einer Belastung nicht gewachsen, kommt es zur Fraktur. Für Betroffene besonders gravierend sind Brüche ohne ersichtlichen Grund, z.B. infolge Osteoporose, Knochentumoren oder Metastasen, da sie die Selbstständigkeit der Person meist massiv und anhaltend einschränken.

Bildlegende: iStock

Doch auch Stürze oder auch nur eine falsche Bewegung können zu Knochenbrüchen führen. DRS-Ratgeberarzt Philipp Tschopp informiert über Ursachen, Erkennung und Behandlung von Knochenbrüchen.

Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Christine Schulthess