Kräuter konservieren

Rosmarin, Basilikum und Thymian stehen jetzt mit ihrer ganzen Geschmackeskraft frisch im Gartenbeet.

Wer den wunderbaren, frischen Kräutergeschmack auch in den kommenden Monate geniessen will, kann seine frischen Kräuter mit wenig Aufwand zu köstlichen Gewürzen, Sirup oder einem Kräuterhonig konservieren.

Die Gourmetköchin Tanja Grandits vom Restaurant «Stucki» in Basel verrät nicht nur wie man Kräuter einfach und schnell selber trocknen kann, sondern verrät im «Ratgeber» auch ihre liebsten Rezepte für's Kräuter konservieren.

Tipps zum selber Kräuter konservieren:

Kräuter am Morgen nach dem Tau ernten: dann haben sie am meisten Geschmack.

Kräuter vor dem Trocknen nicht nass waschen, sondern allenfalls ausschütteln oder mit einem Pinsel oder Tuch reinigen.

Kräuter lassen sich nicht nur in Salz oder Öl konservieren, sondern passen auch wunderbar in einen selbst parfumierten Honig (Thymian) oder in eine selbergemachte Konfitüre (Lavendel).

Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Myriam Zumbühl