Krisen, Stress und Katastrophen: Wie kann ich Optimismus trainieren?

Finanzkrise, Konkurse, Kurzarbeit, Entlassungen, Hiobsbotschaften in den Medien: Wer täglich mit Negativmeldungen konfrontiert wird, kann gedanklich leicht auch in eine Negativspirale geraten. Die Folgen sind Ängste, Existenzängste bis hin zu Depressionen und Suizidgedanken.

In solchen Momenten ist eine zünftige Portion Optimismus und Zuversicht gefragt. Doch: Woher nimmt man sich diesen Optimismus? Kann man Optimismus und positives Denken trainieren? DRS-Ratgeberpsychologie Markus Zimmermann gibt Denkanstösse.

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Christine Schulthess