«Müffele»: Kleider- und Körperpflege

Eigentlich sollte es im Frühling doch nach Blumen riechen. Dem ist aber nicht immer so, wenn man zum Beispiel mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs ist. Wenn der Wintermantel oder der Mensch müffelt, dann sorgt das nicht für ein olfaktorisches Vergnügen.

30 Minuten im Tumbler bei kalter Luft hilft gegen «müffele».
Bildlegende: 30 Minuten im Tumbler bei kalter Luft hilft gegen «müffele». SRF

Müffelt die Kleidung, dann hilft ein Kleiderspray oft wenig. Auslüften kann man den Wintermantel draussen oder auf dem Balkon.

Heidi Hofmann vom Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft empfiehlt, die Winterjacke im Badezimmer auszulüften. Denn die Feuchtigkeit hilft, den Geruch zu absorbieren. Auch 30 Minuten im Tumbler bei kalter Luft kann manchmal Wunder wirken.

Hilft das alles nichts, weil der Mief zu tief in den Fasern sitzt, dann gibts nur eins: ab in die Waschmaschine oder die chemische Reinigung. Soweit die Kleidung.

Wie ist es aber um die Körperpflege bestellt? Einmal pro Tag duschen liegt absolut in der Toleranz, sagt Dagmar Simon, Professorin und Leitende Ärztin an der Universitätsklinik für Dermatologie des Inselspitals Bern.

Für den Intimbereich und die Hautpartie unter den Achseln empfiehlt sie eine milde Seife. Wichtig: Gut abtrocknen und dann eincremen.

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Regula Zehnder