Pheromone beruhigen Hunde

Wenn der Hund panisch wird beim Autofahren, wenn er das Alleinsein nicht aushält, wenn er beim Tierarzt nur noch schlottert und hechelt, können Pheromone das Tier beruhigen.

Pheromone sind chemische Botenstoffe. Viele Lebewesen, darunter auch der Mensch, geben solche Stoffe an die Umgebung ab. Bei Hunden ist es das säugende Weibchen, welches sie produziert. Sie können synthetisch hergestellt werden und wirken auf Welpen, aber auch auf erwachsene Hunde besänftigend.

Weitere Themen im Beitrag:
• Wie verabreicht man Pheromone?
• Welche Darreichungsformen gibt es?
• Bei welchen Problemen sind sie sinnvoll?

 

Moderation: Joelle Beeler, Redaktion: Doris Rothen