Richtig Staub wischen

Ganze 20 Kilo Staub sammeln sich laut Schätzungen jährlich in einem Haus an. Eine beeindruckende Menge die es zu beseitigen gibt.

Gerade in den kalten Monaten sammelt sich in geheizten und oft schlecht gelüfteten Räumen viel Staub an. Der «Ratgeber» mit Tipps und Tricks, wie auch Staub-Muffel ihren Staub mit wenig Aufwand aus ihren 4 Wänden kriegen.

Tipps für's Staubwischen:

  • Beim Abstauben von oben nach unten arbeiten: erst das Büchergestell, dann die Lampe und erst zum Schluss der Boden. So kann herabfallender Staub auch wirkungsvoll aufgeputzt werden.
  • Einfache Staublumpen: ein alter Baumwollsocken staubt Jallousien ab, der Kleiderroller nimmt den Schmutz auf Sofas aber auch Lampenschirmen effizient auf.
  • Der Staub sitzt überall: Tür- und Fensterrähmen, Büchergestell und Lampenschirme nicht vergessen. Es reicht jedoch, wenn man dort einmal im Monat ordentlich Staub wischt.

Autor/in: Myriam Zumbühl, Moderation: Yvonne Dünser