Saatzeit im Herbst für knackige Salate

Jetzt kann man auf dem Balkon oder im Garten Salate ansäen, die man noch bis spät in den Herbst hinein ernten kann. Bei winterharten Sorten spriesst dann bereits früh im Frühling wieder vitaminreiches Grün für einen frischen, hausgemachten Schnittsalat.

Junger Spinat eignet sich hervorragend als Salat
Bildlegende: Junger Spinat eignet sich hervorragend als Salat Colourbox.com

Geeignet dafür sind zum Beispiel der Winter-Lattughino, der Winterspinat oder der Winterportulak. Der Geheimtipp von «Ratgeber»-Gärtnerin Silvia Meister ist der Kerbel. «Er ist ein feines Kräutchen für die Suppe, schmeckt jedoch auch ausgezeichnet im Blattsalat. Wenn man die Kerbelsamen unter die Salatsamen mischt, hat man gleich einen gewürzten Schnittsalat», sagt die Expertin.

Am besten gedeiht der Salat, wenn er draussen angesät wird. Zunächst geschieht das in kleinen Töpfen oder einem leeren Eierkarton. Sobald sich drei bis vier grössere Blätter gebildet haben, kann man die Setzlinge ins Gartenbeet oder in einen grossen Topf pflanzen.

Sind im Winter tiefe oder lang anhaltende Frosttemperaturen angesagt, so empfiehlt es sich, den Salat mit einem Vlies abzudecken.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Doris Rothen