Seelischer Genuss an Ostern

Ostern! Für viele Leute bedeutet dies von Karfreitag bis Ostermontag frei oder gar Ferien. Am ersten langen Wochenende des Jahres schlafen viele Leute aus, treffen Freunde und essen gut. Zeit zum Runterfahren und entspannen.

Das lange Osterwochenende eignet sich gut zum entspannen und die Zeit geniessen.
Bildlegende: Das lange Osterwochenende eignet sich gut zum entspannen und die Zeit geniessen. colourbox.com

«Um richtig abzuschalten, sollte man einen Teil des freien Wochenendes verplanen, den anderen Teil aber bewusst unstrukturiert lassen», sagt DRS-Ratgeber-Psychologe Rolf Heim.

Ausspannen kann schwerfallen

Es ist wichtig, dass man im hektischen Alltag freie Inseln einplant. Das Osterwochenende eignet sich gut dazu. Es gibt wenige Menschen, die diese Zeit zum Runterfahren nicht brauchen.

«Andererseits gibt es viele, denen das Ausspannen und Nichtstun schwerfällt. Wenn man ständig auf Achse ist, kann man in der Regel nicht von einem auf den anderen Moment den Motor anhalten und herunterschalten.»

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Brigitte Wenger