So finden Sie den perfekten Grill

Konsum

Ist der gute alte Grill in die Tage gekommen, tut man sich oft schwer, ein neues Modell zu finden. Die Auswahl in den Läden ist riesig. Hier ein paar Tipps, wie Sie für sich den geeigneten Grill finden.

Bildlegende: Colourbox

Diese drei Hauptfragen sollten Sie sich stellen:

  • Wo: Wo grilliere ich? In einem Mehrfamilienhaus sind Kohlegrills wegen ihrer Rauchentwicklung und des Geruchs häufig verboten. In solchen Fällen bleibt der Gas- oder Elektrogrill.
  • Was: Grillieren Sie vor allem Würste oder Kleinigkeiten, reicht ein günstiger, kleiner Grill. Soll es auch einmal ein Braten oder ein Poulet sein, sollte der Grill mindestens 60 cm gross sein.
  • Wie: Sind Sie ein Einheizgeniesser und lieben Sie das Feuer, muss ein Kohlegrill her. Soll es vor allem schnell gehen, ist ein Gas- oder Elektrogrill geeignet. Gourmet-Griller arbeiten gerne mit der perfekten Glut oder mit einem Gasgrill. Idealerweise verfügen diese Grills über einen Deckel mit Temperaturanzeige, damit man auch indirekt grillieren kann. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass der Grill über ein Sicherheitssiegel verfügt.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Holzkohlegrill:

  • Vorteile: Günstig (bereits ab ca. 30 Franken erhältlich), Kohle sorgt für spezielles Raucharoma, geht auch für indirektes Grillieren, unabhängig, Lagerfeuerfeeling.
  • Nachteile: Braucht Zeit und Geduld, Rauch- und Geruchsentwicklung (in vielen Mehrfamilienhäusern nicht erlaubt), Temperatur schwierig regelbar, lange Abkühlzeit, aufwändige Reinigung, Brandgefahr.

Gasgrill:

  • Vorteile: Schnell einsatzbereit, wenig Rauchentwicklung, Temperatur lässt sich sehr gut regulieren, geht auch für indirektes Grillieren, geeignet für Mietwohnungen.
  • Nachteile: Eher teuer in der Anschaffung, Unterhaltskosten (Gasflasche muss regelmässig ausgetauscht und geschleppt werden), wenig mobil, Lagerfeuer-Atmosphäre fehlt, Raucharoma im Fleisch fehlt, der eine oder andere fühlt sich unwohl beim Hantieren mit Gas.

Elektrogrill:

  • Vorteile: Schnell einsatzbereit, wenig Rauchentwicklung, wetterunabhängig (kann auch drinnen benutzt werden), einfach zu bedienen, leicht zu reinigen, eher günstig, geeignet für Mietwohnungen,
  • Nachteile: Nicht mobil (abhängig von Steckdose), Lagerfeuer-Atmosphäre fehlt, Raucharoma im Fleisch fehlt, nur für einfache Grilladen geeignet.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Maria Kressbach