So macht die Kälte richtig Spass

Die gegenwärtigen Minustemperaturen haben auch seinen Reiz. Man kann etwa im Haushalt Dinge erledigen, die sonst nicht möglich wären. Zum Beispiel den Kühlschrank abtauen, ohne dass alles verdirbt. Der Kühlschrank-Inhalt ist vor dem Fenster nämlich bestens aufgehoben.

Ein vereistes Gefrierfach.
Bildlegende: Der Kühlschrank lässt sich im Winter besonders gut abtauen. Colourbox

Was bei Kälte richtig Spass macht

  • Kühlschrank und Gefrierfach abtauen: Die Lebensmittel und die Tiefkühlware kann man jetzt perfekt draussen lagern. Da sie bei diesen Temperaturen nicht auftauen können, kann man sich beim Abtauen auch genügend Zeit lassen.
  • Romantische Stimmung auf dem Balkon: Füllen Sie eine Gugelhopf-Form mit Wasser und lassen Sie diese über Nacht draussen gefrieren. Dann stürzen, Rechaud-Kerze in die Öffnung legen – und schon hat man die eisige Romantik auf dem Balkon.
  • Open-Air-Fondueplausch: Ziehen Sie warme Kleider an und machen Sie es sich draussen bequem. Geniesst man das Fondue an der frischen Luft, stinkt nachher die Wohnung bestimmt nicht nach geschmolzenem Käse.
  • Wellness zuhause: Nehmen Sie ein heisses Bad oder eine heisse Dusche und kühlen sich anschliessend draussen bei den Minustemperaturen ab. Das ist gut fürs Herz und für die Durchblutung – und man spart den Saunaeintritt.

Moderation: Sirio Flückiger, Redaktion: Stefan Siegenthaler