Spazieren Sie los!

Auch spazieren macht fit. Mindestens 6'000 Schritte täglich sollten es sein, damit das Laufen gut für Herz- und Kreislauf ist. Die 10'000 Schritte pro Tag sind ein PR-Gag aus den 1960er-Jahren. Aber auch ein Gag kann Sinn machen: Warum nicht spazierend die erste fünfstellige Zahl täglich erreichen?

Beine eines Menschen und sein Schatten
Bildlegende: Laufen Sie los, spazieren Sie kreuz und quer durchs Quartier. Das macht auf Dauer auch fit. Photo by Daniel Polo on Unsplash
  • Laufen Sie - wenn Sie keine Lust haben - bekannte Strecken ab. Zum einen geht das schneller, zum anderen wissen Sie mit der Zeit, welcher Spaziergang, wieviele Schritte bringt.
  • Entdecken Sie neue Ecken Ihres Quartiers. Waren Sie schon mal in der Einfamilienhaussiedlung? Im Hochhausquartier? 
  • 6'000 Schritte - so neuste Studien - sind für Herz und Kreislauf effektiv. Mit den 10'000 Schritte hat eine japanische Firma anlässlich der olympischen Spiele 1964 für den ersten mobilen Schrittezähler geworben.
  • Trotzdem: Überwinden Sie den inneren Sauhund und machen Sie 10'000 Schritte - die erste fünfstellige Zahl.
  • Steigen Sie drei Stationen vor dem Ziel aus, wenn Sie mit Bus oder Tram unterwegs sind. Noch besser: Verzichten Sie auf Tram oder Bus und laufen Sie. Jeden Tag - sie werden immer mehr Spass daran bekommen.
  • In praktisch allen Handys ist ein Schrittezähler integriert. Benutzen Sie ihn. Sie werden am Anfang enttäuscht sein, wie wenig Schritte Sie gemacht haben. Auf Dauer aber werden Sie belohnt werden, mit Schrittzahlen von mindestens 10'000.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Regula Zehnder