«Stand-up-Paddling»: Kerzengerade im See

Die Schweizer Seebäder sind in diesen Tagen gefüllt. Immer öfter tummeln sich im Wasser neben den Schwimmern, Windsurfern und Pedalo-Booten auch «Stand-up-Paddler».

Früh übt sich: Vater und Tochter auf dem Rhein bei Eglisau.
Bildlegende: Früh übt sich: Vater und Tochter auf dem Rhein bei Eglisau. SRF

Sie fallen von weitem auf: «Stand-up-Paddler» stehen kerzengerade auf ihrem Surfbrett, in der Hand ein Paddel. Der Sport ist ein Trend auf Schweizer sehen und weniger schwierig als Windsurfen.

Ein Zürcher Instruktor für Paddel-, Wind- und Kitesurfing erklärt, was es für «Stand-up-Paddling» braucht, wie man es lernen kann und was die Schwierigkeiten sind.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Jürg Oehninger