Süssstoffe statt Zucker?

Weihnachten rücken näher - und damit für viele eine Zeit des Schlemmens. Linienbewusste sparen Kalorien, indem sie Backwaren, Torten und Crèmes mit Süssstoffen statt Zucker süssen. Ist das sinnvoll?

Laut der Ernährungsberaterin Beatrice Conrad sind künstliche Süssstoffe wie beispielsweise Aspartam oder Cyclamat in vernünftigen Mengen unbedenklich. Wer mit ihnen etwa Getränke süsst, reduziert die Kalorienaufnahme und schont erst noch die Zähne.

Allerdings bringt es wenig, etwa im Kuchenteig den Zucker durch künstlichen Süssstoff zu ersetzen. Kuchen enthalten auch viel kalorienreiches Fett und Weissmehl.

Ein Rat vorweg: Weihnachts-Guetzli sind Genussmittel, die man sich trotz ihres hohen Zuckergehalts nicht vergällen lassen sollte. Sie gehören zum Weihnachtsfest und sind auch keine Dickmacher, wenn man sie in Massen geniesst.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Beatrice Conrad/Felix Münger