Tiere beobachten im Garten

Kellerassel, Tausendfüssler und Nachtfalter wohnen meist unbeachtet zwischen Blumen und Gemüse. Auf der Pirsch nach ihnen lässt sich der Garten einmal ganz anders entdecken.

Nachtfalter kann man mit einem speziell zubereiteten Sirup anlocken. Dazu vermischt man in einem Pfännchen Zucker mit Fruchtsaft, gibt etwas Melasse hinzu und lässt alles einköcheln, bis ein streichbarer Saft entsteht. Gegen Schluss etwas dunklen Rum beifügen. Den Sirup abends in die Ritzen von Holzpfosten oder Baumstämmen streichen.

Weitere Tipps zu den Themen:

• Spuren lesen mit dem russigen Teller
• an Kellerasseln schnüffeln
• einen Federspender aufhängen

Redaktion: Doris Rothen