Vorsatz fürs neue Jahr: Mit dem Handy bezahlen

Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube – oder der Wille. Technisch könnten mittlerweile nämlich fast alle mit dem Handy bezahlen: mit Twint, Google Pay, Samsung Pay oder Apple Pay.

Nie mehr passende Münzen suchen.
Bildlegende: Nie mehr passende Münzen suchen. Keystone

Wer mit seinem Smartphone bezahlen möchte, benötigt eine Bezahl-App, ein virtuelles Portemonnaie, auf Englisch «Wallet».

Apps müssen mit Kreditkarte verknüpft werden

Damit man damit bezahlen kann, muss ein Zahlungsmittel mit der App verknüpft werden. Im Fall von Apple Pay, Google Pay oder anderen Anbietern wie Samsung, Garmin oder Swatch ist das eine Kreditkarte. Nicht alle Kreditkarten-Anbieter arbeiten jedoch mit jedem «Wallet» zusammen. Da die Auswahl mittlerweile aber gross ist, dürfte jeder eine für sich passende Kombination finden.

Das Twint-Portemonnaie wird mit einem Bankkonto verbunden.

Autor/in: Reto Widmer, Moderation: Daniel Fohrler