Was ist dran am Eisenmangel?

Medizin

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, womöglich auch offene Hautstellen oder Kopfschmerzen – dies sind nur einige Symptome, die auf einen Eisenmangel hinweisen können. Ist es wirklich ein Eisenmangel?

Infusion
Bildlegende: Eine Eiseninfusion ist nicht immer das Mittel der Wahl bei Eisenmangel. Colourbox
  • Für den Arzt ist nicht die Diagnose «Eisenmangel» alleine wichtig, viel mehr muss in Erfahrung gebracht werden, warum jemand einen Eisenmangel aufweist, sagt SRF-Hausarzt Thomas Kissling.
  • Frauen mit einer starken Menstruation leiden unter Umständen unter einem chronischen Eisenmangel. Dann muss mit dem Gynäkologen oder der Gynäkolgin geschaut werden, dass die Menstruation anders eingestellt werden kann.
  • Achtung bei Eiseninfusionen. Für Patienten, die unter einem starken Eisenmangel leiden, sind sie sicher das Mittel der Wahl. Oft reichen Eisentabletten aber komplett aus.
  • Eisentabletten am Morgen auf nüchterenen Magen mit Vitamin C einnehmen (Orangensaft).
  • Eisentabletten sind auf ärtzliches Rezpet erhältlich und können über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Regula Zehnder