Weg mit dem Dreck – Schuhe richtig reinigen

Wander- Sport- und Freizeitschuhe müssen jedem Wetter standhalten. Damit das auch längere Zeit so bleibt, braucht es besondere Pflege. Und da heisst es immer noch: Zeitungspapier ja, unter die Heizung nein!

Wanderschuhe an der frischen Luft.
Bildlegende: Schuhe trocknen nach einem harten Tag: Wanderschuhe gehören an die frische Luft. SRF/Marcel Hähni
  • Schlamm und Schmutz mit lauwarmen Wasser abwaschen
  • Futter und Schuh mit einem Tuch reinigen und abtrocknen
  • Imprägniermittel auftragen

Je nach Feuchtigkeit und Nässe kann es zwei bis vier Tage dauern, bis die Schuhe richtig trocken sind. Schuhe nicht unter die Heizung oder ans offene Feuer stellen. Durch die grosse Hitze kann das Material reissen und die Sohle kann sich ablösen.

Laufschuhe nicht in der Waschmaschine waschen. Die Haltbarkeit wird so zum Teil erheblich verringert und das Material kann auch hier zu Schaden kommen. Die Garantieleistung erlischt bei Schäden.

Bei nassen, feuchten oder schwitzigen Schuhen Sohle entfernen und die Schuhe mit Zeitungsapier ausstopfen. An einen gut durchlüfteten Ort stellen.

Granulatsäcklein, die sich im Verpackungsmaterial von neuen Schuhen oder technischen Geräten ( Fernseh, Radio etc.) befinden, aufbewahren und als «Trockensäcklein» in die Schuhe legen.

Autor/in: ham, Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Marcel Hähni