Wie viel Salz darf es sein?

Die Schweizerinnen und Schweizer konsumieren durchschnittlich zu viel Kochsalz und gefährden damit - laut Fachleuten des Bundes - ihre Gesundheit. Ein Grossteil des Salzes ist versteckt - etwa im Brot, Fleisch, Käse oder in der Pizza.

Besonders gefährdet ist, wer aus Gewohnheit sein Essen gar per Salzstreuer nachwürzt. Der zu hohe Salzkonsum lässt sich im Alltag mit einfachen Massnahmen reduzieren.

Ein Rat vorweg: Statt Salz Kräuter verwenden! Dies schont die Gesundheit und bietet erst noch das Erlebnis einer Vielfalt von Geschmacksrichtungen.

Autor/in: Helena Kistler, Moderation: Regi Sager, Redaktion: Felix Münger