Wohin mit all dem Laub?

Bei jedem Schritt raschelt es unter den Sohlen. Im Garten wird der herbstliche Blättersegen oft als lästig empfunden und entsorgt. Dabei ist dürres Laub ein wertvolles Material und zum Nutzen von Mensch und Tier vielfältig verwendbar.

In Jutesäcke oder überzählige Kopfkissenbezüge gestopft, gibt das Herbstlaub einen vorzüglichen Frostschutz ab für Kübelpflanzen. «Und im Frühling kann man es dann abwechslungsweise mit den Küchenabfällen in den Kompost geben», empfiehlt «Ratgeber»-Gärtnerin Silvia Meister.

Weitere Tipps zu den Themen:

• Wo darf das Laub liegenbleiben, wo nicht?
• Wie zerkleinert man grossblättriges Laub?
• Wo mögen Igel und Kröten ihren Laubhaufen?

 

Redaktion: Doris Rothen