Zurück in Boston

Staffel 1, Folge 7

Ray fährt nach Boston, um dort den Mann zu treffen, der ihm helfen könnte, seinen Vater endlich loszuwerden. Er nimmt die Gelegenheit war, um das Grab seiner toten Ex-Freundin zu besuchen.

Marvin Gaye findet heraus, dass seine Mutter tot ist. Er ist wütend auf Ray, der ihm das verschwiegen hat. Der Streit zwischen Marvin und ihrem Vater bringt Bridget ihrem neuen Freund noch näher, doch als er ihr zu nah kommt, wehrt sie ihn ab. Abby, immer noch wütend auf Ray, haut derweil gewaltig auf den Putz und landet auf dem Polizeiposten.

Mickey geht an eine Vorführung des Films von Sean Walker, bei dem sein Name im Abspann erscheint und sorgt für einige Aufregung im Kinosaal. Er will mit Sean einen Deal für eine Story. Da meldet sich Agent Miller wieder bei ihm.