Anatomie des Kunstskandals

Christoph Büchels Swingerclub in der Wiener Secession, Thomas Hirschhorns Blocher-Provokation im Centre Culturel Suisse: Immer wieder lösen Künstler Skandale und Skandälchen aus, provozieren damit Politiker und Steuerzahler.

Welche Logik hinter solchen Kunstskandalen steckt und wem sie dienen – dazu äussert sich im Gespräch der Kunstwissenschaftler Wolfgang Ullrich, Experte für die Mechanismen und Machtspiele der Gegenwartskunst.

Autor/in: Barbara Basting