Bekannter Unbekannter: Der Schweizer Autor Ludwig Hohl

  • Dienstag, 16. Dezember 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 16. Dezember 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 16. Dezember 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ludwig Hohl ist vielen noch in Erinnerung als der inmitten von einer mit Zetteln behängten Sousterrain-Wohnung in Genf hausende Schriftsteller. Die Literaturwissenschaftlerin und Psychologin Anna Stüssi erzählt nun Hohls wildes Leben, das seiner Genfer Sesshaftigkeit vorausging.

Ludwig Hohl steht auf einer Bühne.
Bildlegende: Führte ein wildes Leben: Ludwig Hohl. Keystone

Hohls Denken in Fragmenten ist erstaunlich frisch geblieben. Entwickelt wurde es in der Vorkriegszeit aus einem Gefühl der Heimatlosigkeit heraus. Ruhelos war Hohl unterwegs in Frankreich, Österreich und Holland.

1937 kehrte der Autor in die Schweiz zurück aus schierer materieller Not. Im Gepäck hatte er sein Hauptwerk: die gegen tausend Seiten umfassenden Notizen.

Anna Stüssi hat eine Biographie der ersten Lebenshälfte Hohls geschrieben: Ludwig Hohl. Unterwegs zum Werk. Eine Biographie der Jahre 1904 bis 1937. Sie spricht mit Heini Vogler.

Buchhinweis:
Anna Stüssi. Ludwig Hohl. Unterwegs zum Werk. Eine Biographie der Jahre 1904 bis 1937. Wallstein Verlag, 2014.

Redaktion: Heini Vogler