Daniel Schwartz - Fotografien aus dem Hinterland der Kriege

Seit 1987 ist Daniel Schwartz mit der Kamera im asiatischen Raum unterwegs, vor allem in den Konfliktgebieten der Gegenwart. Nun hat der Fotograf einen umfangreichen Bildband vorgelegt.

Arbeiter am Karakoram-Highway, Pakistan 2001.
Bildlegende: Arbeiter am Karakoram-Highway, Pakistan 2001. Daniel Schwartz/ProLitteris

Seine Reisen haben Daniel Schwartz in den letzten fünfzehn Jahren vor allem nach Zentralasien geführt: nach Afghanistan, Kaschmir, Kasachstan, Kirgistan und in den Iran. In seinem Bildband verarbeitet er diese Reisen in Text und Bild.

Momentan findet im Zürcher Helmhaus unter dem Titel «TRAVELLING THROUGH THE EYE OF HISTORY – Ansichten aus dem Hinterland der Kriege» eine Ausstellung mit Fotografien von Daniel Schwarz statt. Sie dauert noch bis 14. Juni 2009.

Autor/in: Barbara Basting