Der gegensätzliche «Nazi-Jäger» Simon Wiesenthal

  • Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 19. Oktober 2010, 22:06 Uhr, DRS 2

Simon Wiesenthal war ein Mensch voller Gegensätze: Er zählte Nazis wie Albert Speer zu seinen Freunden, und Juden wie Bruno Kreisky zu seinen Feinden - und brachte unzählige Nazis vor Gericht. Nun ist die erste umfassende Biografie über ihn herausgekommen.

Nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager 1945 machte sich Simon Wiesenthal zur Lebensaufgabe, Gerechtigkeit für die während dem 2. Weltkrieg ermordeten Juden zu suchen. Er forschte weltweit den Tätern aus der Zeit des Nationalsozialismus nach, um sie einem juristischen Verfahren zuzuführen. Über 1100 ehemalige Nationalsozialisten mussten sich in der Folge vor Gericht verantworten.

Der israelische Historiker und Journalist Tom Segev ist den Widersprüchen von Simon Wiesenthal auführlich nachgegangen. Ina Boesch hat ihn zum Gespräch über die vielen Seiten des «Nazijägers» getroffen.

Autor/in: Ina Boesch