Der wundersame Wandel des Ruhrpotts

Mit dem Ruhrgebiet wurde erstmals nicht nur eine Stadt, sondern eine ganze Region zur «Kulturhauptstadt Europas». Einst prägten Lärm, Staub und Schweiss die Region - nun, nach dem Niedergang der Kohle- und Stahlindustrie, hat die Kultur die Industriehallen erobert.

Die Kulturhauptstadt «Ruhr 2010» trumpft ein Jahr lang auf mit Kulturprojekten und Veranstaltungen. Klaus Englert blickt zurück, wie der wundersame Wandel im Ruhrpott mit dem IBA Emscher Park vor 20 Jahren begann.

Autor/in: Klaus Englert