Drei neue Romane unter der Lupe

Eine ungewöhnliche Männerfreundschaft in einer gottverlassenen Gegend in den bulgarischen Bergen. Liebes- und Lebensnöte einer verlorenen Generation zwischen Manchester und Asheville, North Carolina.

Und eine turbulente Dreieicksbeziehung im Reykjavik der fünfziger Jahre: Die Literaturredaktion stellt Romane von Georgi Markov, Gwendoline Riley und Indridi G. Thorsteinsson vor.