Ein Künstler zwischen Buch und Schnaps

Der deutsche Künstler Christoph Keller kann zwei Dinge besonders gut: Er macht Künstlerbücher und er brennt Schnaps. Für seine Künstlerbücher hat ihm das Bundesamt für Kultur kürzlich den Jan Tschichold-Preis verliehen.

Und auch für seine Destillate wird Keller Jahr für Jahr mit Auszeichnungen überhäuft. Laut Gault Millau betreibt er sogar eine der besten Obst-Brennereien Europas.

Karin Salm hat Christoph Keller in seiner Stählemühle am Bodensee besucht.

Autor/in: Karin Salm