Ein Roman gegen das Töten von Tieren

Was gibt dem Menschen das Recht, Tiere zu töten? Diese Frage beantwortet die mexikanische Autorin Sabina Berman in ihrem neuen Roman «Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte» - überraschend und anrührend.

Im Zentrum steht ein autistisches Mädchen, das sich den Thunfischen näher fühlt als den Menschen. Das Meer und die grossväterliche Thunfischfabrik werden ihre liebsten Orte. Und Wesen mit Kiemen sind ihr näher als «Standardmenschen». Dabei hat sie letzteren viel zu geben, Ideen, Engagement, sogar Profit.

Warum aus diesem Plot kein Kitsch wird, verrät die Autorin im Gespräch mit Ina Boesch.

Redaktion: Ina Boesch