Französische Romantik, made in Italy

  • Donnerstag, 8. Mai 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 8. Mai 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 8. Mai 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im Palazzetto Bru Zane in Venedig wirkt seit fünf Jahren das «Centre de musique romantique française». Seine Mission ist, die Musikgeschichte zu korrigieren. Eine Reportage.

Die Fotografie zeigt einen schwarz gekleideten Sänger mit grauem Bart.
Bildlegende: Die Stiftung Palazzetto Bru Zane veranstaltet in einem Palast in Venedig unter anderem Konzerte. Palazzetto Bru Zane/Michele Croseta

Nichts weniger als die Musikgeschichte zu korrigieren haben sich die Verantwortlichen der Stiftung Palazzetto Bru Zane vorgenommen. Das Bild der französischen romantischen Musik sei zu einseitig, sagen sie. Vernetzt sind sie mit Musikwissenschaftlern, sowie Ensembles, Dirigenten und Institutionen in ganz Europa.

Ihr «Centre de musique romantique française» veranstaltet fleissig Konzerte und Kolloquien, publiziert Aufführungsmaterial, Bücher und CDs. Diesen Frühling hauptsächlich über den Komponisten Félicien David. Das Geld dafür kommt von einer reichen Industriellen, Nicole Bru. Die sich einem schönen Palast inklusive Konzertsaal in Venedig einen Traum erfüllt hat.

Autor/in: Benjamin Herzog