Freiheit quo vadis? Der Neoliberalismus ist in der Defensive

  • Montag, 27. Oktober 2008, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 27. Oktober 2008, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 27. Oktober 2008, 22:06 Uhr, DRS 2

In Zeiten, wo wankende globale Bankkonzerne bei Vater Staat Rettung suchen, scheinen Forderungen wie «Weniger Staat - mehr Freiheit» plötzlich unzeitgemäss. Radikaler Liberalismus steht auf dem Prüfstand.

Die deutsche Sozialwissenschaftlerin Ulrike Ackermann hat ein Plädoyer für radikale Freiheit jenseits eines einseitigen Wirtschaftsliberalismus geschrieben.

Autor/in: Heini Vogler