Fussball, das grosse Kino

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass Kinofilme idealerweise 90 Minuten lang sind. Auch ein Fussballspiel dauert genau 90 Minuten. Hier wie dort gelten die selben Regeln: grosser Unterhaltungswert gepaart mit Spannung, Dramatik und Höhepunkten.

Gleich wie beim Film spricht man auch im Fussball von «Regisseuren», «Akteuren» und «heissen Szenen». Gibt es so etwas wie die Dramaturgie eines Fussballspiels? Ist etwa Aristoteles mit seiner Dramentheorie der 12. Mann auf dem Fussballfeld? Und wie wird ein Fussballspiel fürs Fernsehen inszeniert, damit es ebenso spannend wird wie ein Kinofilm?

DRS 2-Filmredaktorin und Fussballfan Brigitte Häring unterhält sich mit dem Filmemacher Angelo Lüdin und SF-Fussballkommentator Sascha Ruefer über die berühmten 90 Minuten.

Autor/in: Brigitte Häring