Gegen die Ideologie: Der ungarische Regisseur Arpad Schilling

  • Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 22. Mai 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Arpad Schilling macht engagiertes Theater mit einer eigenwilligen Ästhetik und politischer Haltung. Dies seit bald 20 Jahren. Seine Gruppe Kretakör ist einer der Pfeiler der freien Theaterszene in Ungarn, die im Ausland geschätzt ist, in Ungarn aber zunehmend ausgeblutet wird.

Regisseur schaut sich eine Szene am Bildschirm an.
Bildlegende: In der aktuellen Produktion seiner Gruppe Kretakör «The Party» zeigt Arpad Schilling schonungslos die Dynamiken des politischen Systems. Krétakör

Ohne Projekte und Unterstützung aus dem Ausland könnte der Regisseur Arpad Schilling als Künstler nicht überleben. Gerade inszeniert er am Theater Basel die Oper «La damnation de Faust» von Hector Berlioz.

In der aktuellen Produktion seiner Gruppe Kretakör «The Party» zeigt er schonungslos die Dynamiken des politischen Systems in Ungarn auf und zeichnet das Sittenbild einer orientierungslosen Gesellschaft. «The Party» ist ein multimediales Spektakel, das die Grenzen zwischen Realität und Fiktion und Kunst, Zirkus und Dokumentation mühelos überwindet.

Autor/in: Dagmar Walser