Hardy Ruoss blickt zurück: Rut Plouda

Die rätoromanische Schriftstellerin Rut Plouda erhielt für ihr zweisprachiges rätoromanisch-deutsches Prosawerk «Wie wenn nichts wäre» im Jahr 2001 grosses Lob von Kritik und Publikum bekommen.

DRS 2 war für sie, was es nach wie vor für viele Schweizer Autorinnen und Autoren ist: Ein Forum, um sich und die literarische Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren.

Nach 32 Jahren verabschiedet sich Hardy Ruoss als Literaturredaktor von DRS 2. Aus diesem Anlass wiederholt Reflexe eine Reihe von Sendungen, die die verschiedenen Arten von Literaturvermittlung auf DRS 2 spiegeln.